Scythe stellt neuen Mini-Tower Byakko vor

Scythe ist für seine breite Palette an Prozessorkühlern bekannt. Mit dem Byakko hat der Hersteller ein weiteres Modell präsentiert, welcher sich besonders für schmale Systeme anbietet. Der 25 Euro teure Kühler ist asymmetrisch geformt und weist trotz seiner kleinen Ausmaße immerhin drei Heatpipes auf.


Quelle: PCGH

Während PC-Systeme immer kleiner und kompakter werden, wird auch die Suche nach einem kompatiblen Kühler immer schwieriger. Scythe bedient mit dem Byakko nun auch dieses Segment. Der Kühler wird mit einem hauseigenen Slip Stream 92 PWM ausgeliefert und kommt mit besonders kleinen Abmessungen (102 x 130 x 84 Millimeter) daher, um auch in die kleinsten Gehäuse zu passen. Trotz ähnlicher Maße ist der Byakko jedoch mit deutlich mehr Systemen kompatibel, was durch den asymmetrischen Aufbau zu erklären ist. Dadurch dass der Kühlkörper nach links verschoben ist, überdeckt der schmale Slip Stream den Arbeitsspeicher nicht. Neben der verbesserten Kompatibilität kann somit natürlich auch eine bessere Kühlleistung erzielt werden, weil der Luftstrom nicht gestört wird.

Scythes neuer Mini-Tower-Kühler vertraut auf drei Heatpipes mit einem Durchmesser von sechs Millimetern und eine vernickelte Bodenplatte. Solange der Lüfter nicht gefordert wird bleibt er bei 300 Umdrehungen und nur 7,2 Dezibel recht ruhig. Die Maximaldrehzahl wird mit 2.300 Umdrehungen pro Minute beziffert, unter der ein Schalldruck von 28 Dezibel entsteht. Der Byakko soll laut Herstellerangaben mit allen Plattformen der Mainstream-Schiene kompatibel sein. Damit sind die Sockel AM2(+), AM3(+), FM1, FM2(+) sowie 775, 115X und 1366 gemeint. Intels High-End-Sockel 2011 und 2011-3 werden nicht unterstützt, welche jedoch auch nicht dem geeigneten Arbeitsumfeld entsprechen. Zur Montage auf den Intel-Sockeln können Push-Pins benutzt werden, während bei AMD nur eine Konfiguration möglich sit, bei der die Luft nach oben geblasen wird.

Der Scythe Byakko ist zu einer UVP von 25 Euro ab sofort erhältlich und heizt den Konkurrenzkampf in diesem Segment mächtig an.

Anzeige