Scior: Scythe mit neuem Top-Blow-Kühler

Die japanische Kühlerschmiede Scythe baut das hauseigene Produktaufgebot mit einem neuen Top-Blow-Kühler mit der Bezeichnung Scior aus. Wie bei einem entsprechenden Konstrukt üblich, wird der Radiator von der Oberseite belüftet. Allerdings vertraut Scythe auf einen Rotor mit einem Durchmesser von ungewöhnlichen 100 Millimetern, der dank des PWM-Anschluss über das Mainboard mit Drehzahl zwischen 300 und 1.800 Umdrehungen pro Minute agiert


Quelle: Hermitage Akihabara

Mit dem Scior hat Scythe einen neuen Top-Blow-Kühler vorgestellt, welcher dank der vergleichsweise kompakten Abmessungen von 107 x 136 x 117 Millimetern auch in platzsparenden Gehäusen zum Einsatz kommen kann. Kompatibel ist der Ableger mit allen aktuellen AMD und Intel-Sockeln, mit Ausnahme des LGA 2011.

Insgesamt bringt der Scior ein Gewicht von 400 Gramm auf die Waage und kann drei Heatpipes mit einer Dicke von sechs Millimetern vorweisen. Letztere bestehen aus Kupfer, während die Lamellen des Wärmetauschers aus Aluminium gefertigt sind. Der Lüfter, welcher werksseitig zum Einsatz kommt hat einen Durchmesser von 10 Zentimetern und agiert PWM-gesteuert im Drehzahlbereich von 300 bis 1.800 Umdrehungen pro Minute. Preislich werden für den Scior zur gegebenen Verfügbarkeit am 26. Dezember umgerechnet rund 25 Euro fällig sein. In Europa soll das Modell erfahrungsgemäß einige Wochen später erhältlich sein.

Bei Amazon sind Kühler von Scythe erhältlich. 

Anzeige