Pallas und Zelos: Raijintek kündigt Low-Profile-CPU-Kühler an

Raijintek erweitert das eigene Portfolio fortwährend und kündigte dementsprechend kürzlich zwei neue CPU-Kühler im Low-Profile-Format an. Die beiden Modelle hören auf die Namen "Pallas" respektive "Zelos" und unterscheiden sich in Performance sowie Größe.


Raijintek führt zwei neue CPU-Kühler ins eigene Portfolio ein, die sich für HTPCs und kompakte Systeme eignen. Die Oberklasse bildet dabei das "Pallas" betitelte Modell, das sich trotz geringer Bauhöhe von lediglich 68 Millimetern laut Hersteller durch eine hohe Performance auszeichnen soll. Sechs Heatpipes verteilen die Hitze des Prozessors im Lamellenkorpus, der von einem 13 Millimeter dünnen Fan mit 14 Zentimetern Durchmesser belüftet wird. Der Lüfter verfügt über einen PWM-Anschluss und arbeitet in einem Bereich von 650 bis 1.400 Umdrehungen pro Minute.

Der Zelos gilt gegenüber dem Pallas eher als Einstiegsmodell und ist dementsprechend platzsparender konzipiert. Aufgrund der Dimensionen von nur 94 x 93 x 44 Millimetern versieht der Hersteller diesen Kühler mit lediglich drei Heatpipes und einem 92-Millimeter-Lüfter. Zudem wiegt der Zelos mit 190 Gramm weniger und eignet sich daher bestens für enorm kompakte Mini-PCs.

Beide Kühler unterstützen alle gängigen Sockel von Intel und AMD. Der Zelos ist jedoch nicht für den Einsatz auf Prozessoren des LGA2011 vorgesehen. Das kleinere Modell schlägt mit 18 Euro zu Buche. Die UVP des Pallas beträgt allerdings 40 Euro.

Weitere Produkte von Raijintek sind bei Amazon erhältlich.

Anzeige