Noiseblocker-Kooperation: Bionische Lüfter nun auch von Scythe

Ende des letzten Jahres gab es zum ersten Mal Meldungen zu den e-Loop-Lüftern aus dem Hause Noiseblocker, die durch ihr bionisches Rotorblatt bessere Förderleistung gegenüber herkömmlichen Lüfter-Blättern ermöglichen, und gleichzeitig durch ein hochwertiges Lager die Lautstärke minimieren sollen. Nachdem in der letzten Woche ein Lüfter mit gleicher Formgebung von Phobya präsentiert wurde soll nun auch Scythe Interesse an einer Kooperation mit Noiseblocker angemeldet haben.


Die eLoop-Lüfter von Noiseblocker gelten seit ihrer Einführung im letzten Jahr als absolute Innovation. Die Vorteile des bionischen Lüfterdesigns liegen, in Verbindung mit einigen Verbesserungen im Bereich des Lüfterlagers, unter anderem in der niedrigen Lautstärkeentwicklung auch bei hohen Drehzahlen und einem vergrößerten Einströmfeld gegenüber anderen Lüftern. Diese Vorteile sah auch der Wasserkühlungsversand Aquatuning und entwickelte in Zusammenarbeit mit Noiseblocker einen eigenen Lüfter mit ähnlichem Design, wobei allerdings auf einen transparenten Rotor gesetzt wird und als Hauptfarbe Rot vorherrscht. Diese Version der eLoops ist bereits unter der Eigenmarke Phobya online verfügbar.

Offenbar erkannte nun auch die japanische Firma Scythe das Potenzial des etwas anderen Lüfterdesigns, woraufhin letzten Freitag eine Kooperation mit Noiseblocker in einer Pressemitteilung angekündigt wurde. Ziel sei zunächst, dass die Distribution der e-Loops in Japan durch Scythe übernommen wird. Allerdings wäre für die Zukunft auch weiterführende Zusammenarbeit denkbar. Allerdings ist bereits jetzt bekannt, dass neben Aquatuning und Scythe auch andere Hersteller ihr Interesse an der Neuentwicklung von Noiseblocker bekundet haben.

Bei Amazon sind Lüfter aus Noiseblockers e-Loop-Serie verfügbar.

Anzeige