Iori: Scythe zeigt neuen Top-Flow-Kühler

Viele Hersteller erkennen mittlerweile, dass der Trend aktuell zu kleinen, leistungsfähigen Rechnern geht. So auch Scythe, denn das japanische Unternehmen bringt einen für kompakte Systeme mehr als geeigneten Prozessorkühler ins Rennen. Das neue Modell hört auf die Bezeichnung "Iori" und wurde auf die Nutzung auf Mini- oder Micro-ATX-Mainboards optimiert, wobei die Kompatibilität mit Intel- sowie AMD-Plattformen gewährleistet ist.


Quelle: Scythe

Scythe erweitert das Produktportfolio um einen neuen Prozessorkühler namens "Iori". Das kompakte Kühlkonstrukt eignet sich aufgrund der Ausmaße von nur 107 x 92 x 136 Millimetern für den Einsatz in platzsparenden PC-Systemen mit AMD- oder Intel-Basis. Genügend Kühlleistung soll das 400 Gramm schwere Konstrukt mithile einem Design aus drei Heatpipes mit einem Durchmesser von je sechs Millimetern erreichern. Ein 100-Millimeter-Fan mit 92-Millimeter-Borhungen aus der eigenen Fertigung agiert PWM-geregelt im Drehzahlbereich von 300 bis 1.800 Umdrehungen pro Minute und erzeugt dabei ein Lautstärke zwischen 4,5 und 26,7 Dezibel.

Gerade weil der Scythe-Kühler vergleichsweise leicht und mitsamt der Hauptplatine oftmals liegend positioniert wird, bietet sich ein ziemlich simpler Montagemechanismus an. Der japanische Hersteller vertraut auf das bewährte Push-Pin-Verfahren, bei dem Kunftstoffstifte eingedrückt und mit dem Mainboard so fixiert werden. Weitere Vorteile eines Top-Blow-Kühlers vereint das neue Produkt von Scythe ebenfalls: Umliegende Komponenten wie Spannungswandler, RAM-Speicher und Co. werden dank der entstehenden Luftstroms aktiv mitgekühlt. Scythes Iori soll ab sofort für knapp 30 Euro erhältlich sein.

Bei Amazon sind Kühler von Scythe erhältlich.

Anzeige