H20 650 & H2O 1250: Antec kündigt die Verfügbarkeit der neuen AIO-Wasserkühlungen an

Antec kündigte kürzlich via Pressemitteilung an, dass die beiden neuen All-In-One-Wasserkühlungen H20 650 und H2O 1250 nun auf dem Markt verfügbar sind. Die beiden Kühler wurden uns bereits auf der IFA gezeigt und können mit einer ungewöhnlichen Pumpenpositionierung aufwarten. Zudem versieht der Hersteller die neuen H20-Ableger mit einer Lüftersteuerung, einer LED-Beleuchtung und legt dem Zubehör eine Software bei.


Die H2O-Serie aus dem Hause Antec bekommt nun Zuwachs in Form zweier Modelle, die mit einigen neuen Features aufwarten können. Der H2O-650-Ableger verfügt über einen Radiator im 120-Millimeter-Format, der ab Werk bereits mit einem speziellen Lüfter bestückt ist. Letzterer bildet mit der umpositionierten Pumpe eine Einheit. Der Fan arbeitet in einem Geschwindigkeitsbereich von 600 bis 2.400 Umdrehungen pro Minute. 

Die H2O-1250-Lösung ist hingegen mit einem 240er-Radiator ausgestattet und verfügt über zwei 120-Millimeter-Lüfter mit zwei Pumpen. Dadurch soll laut Antec gegenüber anderen AIO-Kühlern die Performance deutlich gesteigert worden sein.

Beide Modelle verfügen über eine auf der Oberseite beleuchtete Kühleinheit mit einer großen Kupferkühlplatte. Zudem können die zwei neuen Sprösslinge über die mitgelieferte Grid-Software gesteuert und diverse Werte ausgelesen werden. Ansonsten wirbt der Hersteller mit einer umweltfreundlichen Kühlflüssigkeit, die gegen Korrosion durch unterschiedliche Materialien schützen soll. H2O 650 sowie H2O 1250 sind zu allen gängigen Sockeln kompatibel und bringen eine 3-Jahres-Garantie mit.

Bei Amazon ist die kleine Version der neuen AIO-Waküs bereits für etwas unter 60 Euro gelistet. Das H2O-1250-Modell wird vom Hersteller mit einer UVP von knapp 120 Euro angeboten.

Anzeige