GeminII SF524: Cooler Master stellt sein neues Top-Down-Flaggschiff vor

Cooler Master präsentiert mit dem GeminII SF524 sein neues Kühlerflaggschiff in Top-Down-Bauweise, welches mit einem ungewöhnlichen Treppen-Design für eine optimale Wärmeableitung der Hitze des Prozessors sorgen soll. Aufgrund des Formats wird nicht nur die CPU gekühlt, sondern auch um den Sockel liegende Bauteile mit Frischluft versorgt.


Gegenüber Cooler Masters Hyper-Serie in Tower-Bauweise arbeiten die GeminII-Modelle nach dem Top-Down-Prinzip. Das heisst, der Lüfter fördert die Frischluft durch den Kühler in Richtung Mainboard. Das vermindert zwar in geringem Maße die Kühlleistung bringt aber auch Vorteile mit sich. So fällt der Platzbedarf geringer aus, als bei Tower-Kühlern. Außerdem werden die um den Sockel befindlichen Bauteile ebenfalls mitgekühlt. Der SF524 stellt dabei das Performance-Modell der GeminII-Baureihe dank des großflächigen Kühlkörpers mit seinen zahlreichen Alu-Finnen dar. Trotzdem sollen auch hohe Speichermodule keine Kompatibilitätsprobleme verursachen.

Der souveräne Hitzeabtransport erfolgt über fünf Heatpipes im Zusammenspiel mit einem 120-Millimeter-Lüfter, der mit 1.300 U/min arbeitet und per beigelegten Adapter auf 900 U/min gedrosselt werden kann. Der maximale Schalldruck liegt laut Cooler Master bei 22,5 dBA. Insgesamt misst der GeminII SF524 144 x 144 x 105 Millimeter (mit Lüfter) und wiegt 490 Gramm. Logischerweise werden alle aktuellen Intel- und AMD-Sockel unterstützt. Lediglich der LGA2011 fehlt auf der Kompatibilitätsliste.

Die UVP des GeminII SF524 liegt bei 40 Euro. Im Preisvergleich ist der Kühler bereits für rund 35 Euro zu finden. Auch bei Amazon fangen die Angebote bei diesem Preis an.

Anzeige