Verkaufszahlen: Playstation 4 in Deutschland deutlich vor Xbox One

Die Playstation 4 scheint nachwievor deutlich besser bei den Spielern anzukommen als die Xbox One - nicht nur im globalen Markt, sondern auch in Deutschland. Berichten zufolge wanderte Sonys aktuelle Konsole 2015 insgesamt 1,4 Millionen Mal über die deutsche Ladentheke und liegt somit weit vor dem direkten Konkurrenten Microsoft.


Quelle: Stern.de

Dass Sony mit der Playstation 4 auf dem Konsolenmarkt derzeit die besseren Karten hat, ist kein Geheimnis. Doch trotz der Bemühungen von Microsoft, die Verkäufe anzukurbeln, könnte die Verkaufszahlen für 2015 kaum schlechter aussehen: Während die Xbox One in Deutschland nur 270.000 mal abgesetzt werden konnte, konnte Sony die Playstation 4 ganze 1,4 Millionen Mal an den Mann bringen.

Playstation 4: Auf dem Konsolenmarkt nachwievor dominierend

Rechnet man die beiden Zahlen gegeneinander auf, kommt man auf ein Verhältnis von einer Xbox auf fünf PS4-Konsolen - in Meilenstein für die Japaner,  für den Wettbewerber aus Redmond hingegen katastrophal. Aber auch die Konkurrenz aus Fernost hat wenig zu lachen: Der Wii U ist offenbar längst die Puste ausgegangen und kann bestenfalls mäßige Verkaufszahlen vorweisen. Im gesamten deutschen Markt liegt die Xbox One mit 15 Prozent fast gleichauf mit der Wii U mit 17 Prozent. Letztere ist jedoch schon deutlich länger erhältlich. Wenig überraschend führt Sony die Spitze an mit einem Marktanteil von 68 Prozent. Ein ähnliches Bild ergibt sich auch im internationalen Vergleich, hier liegt die Xbox One immerhin nicht ganz so abgeschlagen.

Anzeige