Titanfall: XBox-One-Version löst derzeit lediglich in 792p auf

Die Beta-Demo von Titanfall kann mittlerweile auf dem PC angespielt werden und will mit einem frischem Gameplay sowie einer hervorragenden Grafik punkten. Doch gerade XBox-One-Nutzer mit Zugriff auf die vorhergehende Alpha-Version dürften beim jetzigen Vergleich sichtlich enttäuscht sein, denn die Konsole skaliert das Bild von 792p auf Full HD. Laut den Entwicklern könnte sich das bis zum fertigen Spiel jedoch noch ändern.


Quelle: Hexus

Titanfall gehört derzeit wohl zu den meisterwarteten Games und sorgt mit der seit kurzem veröffentlichten Beta-Demo für Freude unter den PC-Spielern. Doch jetzt tauchte ein Vergleich zwischen der vorher veröffentlichten XBox-One-Alpha- und der PC-Beta-Version auf. Bei dieser Gegenüberstellung  musste Microsofts Konsole erste Kritik wegen der Optik einstecken: Die Xbox One berechnet das Bild lediglich in 792p und skaliert es dann auf 1080p. Dadurch wirken die Texturen im Gegensatz zum PC leicht verwaschen und detailarm. Dieser Umstand ist allerdings darin begründet, dass die Entwickler eine stabile Framerate von 60 FPS anstreben. 

Laut Respawn werden bis zum Release der finalen Konsolen-Version weitere Optimierungen vorgenommen und kräftig getweakt, um eine Auflösung von 900p bei 60 Bildern pro Sekunde zu erreichen. Dazu arbeiten die Entwickler eng mit Microsoft zusammen, damit am Ende auch auf der Konsole ein optisch ansprechendes Spiel genossen werden kann. Doch im aktuellen Zustand sieht Titanfall auf der XBox One für verwöhnte Augen nicht sonderlich gut aus aus und kommt optisch nicht annähernd an die PC-Version heran. 

Titanfall kann bei Amazon vorbestellt werden.

Anzeige