PlayStation 5: Im November 2020 zum Preis von 499 Euro?

Wie auch vor dem Release der PlayStation 4 gibt es zum Nachfolger der aktuellen Sony-Konsole noch weit vor der Veröffentlichung viele Gerüchte. Analysten etwa mögen einen ungefähren Release-Termin wissen und rechnen mit November 2020 zu Preisen von 499 Euro, womit die Next-Gen-Konsole der Japaner mit den angedachten Features preislich auf dem bekannten Niveau einer Entertainment-Konsole bleibt.


Mehr als ein Jahr ist es noch hin und offizielle Infos sind noch rar. Es geht um die PlayStation 5, die nächste, heiß erwartete Konsole von Sony. Mit der Dichte an Gerüchten kann ein ungefährer Schnitt gezogen werden und Analysten wie etwa Hideki Yasuda hat seine Einschätzung zur aktuellen Lage beigetragen. Der Mitarbeiter vom Ace Research Institute schätzt, dass die PlayStation 5 noch vor dem Weihnachtsgeschäft im November 2020 zum Preis von ca. 499 US-Dollar auf den Markt kommt. Das dürfte am Ende auch dem Euro-Preis entsprechen. Sonys PS5-Absatz soll in den ersten Monaten laut dem Analysten ganz ordentlich ausfallen: Aktuell geht man von sechs Millionen PS5-Einheiten aus (November 2020 bis März 2021), im ganzen darauffolgenden Jahr könnten es weitere 15 Millionen Geräte sein.

Sony wird die E3 dieses Jahr nicht besuchen, wird aber wohl die mediale Aufmerksamkeit selbst nutzen, um weitere Infos zur nächsten, hauseigenen Konsole bekannt zu geben. Auch zur Computex könnte es weitere Info-Häppchen geben, wenn etwa AMD, Zulieferer der zugrunde liegenden PS5-Technik, die versammelte Fachpresse weitere Einblicke in das Design der Next-Gen-SoCs gibt. Das wird dann in etwa zwei Wochen der Fall sein. So oder so aber werden noch viele Monate vergehen, ehe man die nächste, große Sony-Konsole tatsächlich spielbar in den eigenen vier Wänden hat.

Quelle: BGR

Anzeige