Playstation 4: Sony erlaubt PSN-Namensänderung - Nutzer berichten über erste Probleme

Die langersehnte Möglichkeit, die eigene Playstation-ID zu ändern, wurde von Sony nun für alle Nutzer freigeschaltet. Doch die neue Funktion sorgt auch für Kompatbilitätsprobleme und unerwünschte Namen.


Nutzer des Playstation Networks können nun endlich ihren bei der Registrierung eingetragenen Namen ändern, nachdem Sony die entsprechende Funktion nach einer längeren Testphase freigeschaltet hat. Umsonst ist jedoch nur die erste Namensänderung, jede weitere Anfrage kostet 9,99 Euro beziehungsweise 4,99 Euro für PS-Plus-Mitglieder. Damit soll wohl verhindert werden, dass Spieler ihre Namen zu oft ändern und der Verwaltungsaufwand für Sony zu groß wird.

Fast zeitgleich berichteten Nutzer aber über erste Probleme im Zusammenhang mit der Namensänderung, wonach diese nicht ihren ursprünglich gewählten Namen, sondern die Bezeichnung "Temp" mit einem dahinter stehenden Zahlencdode zugewiesen bekommen. Das liegt laut Sony daran, dass diejenigen Nutzer einen anstößigen oder provozierenden Namen gewählt haben. In diesem Fall werden Spieler nicht mehr wie zuvor gesperrt, sondern erhalten eine temporäre ID (daher der Name "Temp") zugewiesen, bis sie einen neuen Namen wählen, der von Sony akzeptiert wird.


Ein weiterer Punkt, der viele Nutzer verunsichert, ist die Kompatibilität einer Namensänderung mit bisherigen PS4-Spielen. Wie Sony angibt, ist die Funktion zwar mit einer Vielzahl an Titeln getestet worden, allerdings sei es möglich, dass (speziell ältere) Games Probleme mit einem geänderten Namen haben könnten und entsprechend Bugs verursachen. In harmlosen Fällen kann es beispielsweise vorkommen, dass noch der alte PSN-Name angezeigt wird, doch im schlimmsten Fall könnte es auch es zu Ingame-Fehlern und fehlerhaften Speicherständen kommen. Zu letzterem Fall zählen offenbar die Titel Everybody's Golf, LittleBigPlanet 3, Disc Jam, Just Dance 2017, Onrush, Worms Battlegrounds, The Golf Club 2 und MLB The Show 14, 15 und 16. Wer diese Spiele zocken möchte, sollte vorerst auf eine Änderung des PSN-Namens verzichten.

Quelle: Eurogamer

Karim Ammour

Datum:
12.04.2019 | 10:44
Rubrik:
konsolen
Tags:
anderung namen playstation probleme psn sony

Anzeige