Nintendo: Wii U Produktion in Japan kommt zum Ende

Die neueste Konsole des japanischen Spiele-Konzerns Nintendo steht in den Startlöchern. Nächstes Jahr im März ist der offizielle Verkaufsstart der Switch und auf Nintendos Wii U kommt langsam aber sicher das Ende zu. So soll bald die Produktion zumindest in Japan beendet werden.


Quelle: Nextpowerup

Im März 2017 ist es so weit: Die Nintendo Switch wird in den Handel kommen. Lange Zeit hat sich der japanische Hersteller von Videospielen und Konsolen in Schweigen über seine neueste Konsole gehüllt. Die vorher unter dem Namen "NX" bekannte Konsole wurde dann schließlich mit einem Trailer am 20. Oktober 2016 enthüllt.

Der aktuelle Konsole Nintendos kommt mit dem Release der Switch gleichzeitig das Ende zu. Gerüchte, dass die Produktion der Wii U noch früher beendet werden sollten, stimmten nur teilweise. Nintendo hat bestätigt, dass die Wii-U-Produktion demnächst gestoppt wird. Dies betrifft allerdings nur die Herstellung in Japan. Das schwarze Premium-Modell der Wii U mit 32GB internen Speicher ist bereits aus der Produktion genommen worden. Diese Verschiebung in der Herstellung kommt aufgrund der Veröffentlichung der Nintendo Switch, die für Anfang 2017 geplant sein soll.

Anzeige