Nintendo Switch: Stilles Hardware-Update verbessert Akkulaufzeit enorm

Mit der Switch lite bekam Nintendos Hybrid-Konsole nicht nur einen brandneuen Ableger, auch die Basis-Version wurde ordentlich verbessert. Käufer sollten daher beim Kauf gut aufpassen.


Still und heimlich hat Nintendo die Basis-Version der Switch mit einem Hardware-Update versehen, welches die Akkulaufzeit fast verdoppelt. Statt 2,5 bis 6,5 Stunden hält die neue Version laut Hersteller 4,5 bis 9 Stunden durch. Wie immer hängt die tatsächliche Laufzeit aber stark davon ab, welches Spiel man gerade zockt. Bei Zelda BotW etwa verspricht Nintendo 5,5 Stunden anstelle der 3 Stunden bei der alten Switch. Vermutlich wurde nebenbei auch die CPU leicht verbessert, hierzu gibt es von Nintendo aber keine offiziellen Informationen.


Wer sich in naher Zukunft eine Switch zulegen will, der sollte natürlich darauf achten, die neue Iteration zu erwischen, sofern die alte Variante nicht gerade mit deutlichen Rabatten angeboten wird. Erkennen lässt sich die neue Switch einerseits an der veränderten OVP, die nun fast komplett in roter Farbe eingehüllt ist.


Noch sicherer ist aber ein Vergleich der Modellnummern: HAC-001 heißt die alte Switch, die neue hat die erweiterte Kennung HAC-001-01. Alternativ hilft auch ein Abgleich der Seriennummer, diese beginnt bei der alten Switch mit "XAW" und bei der neuen mit "XKW".


Karim Ammour

Datum:
18.07.2019 | 11:04
Rubrik:
konsolen
Tags:
akku hybrid konsole laufzeit nintendo switch

Anzeige