Nintendo NX: Analysten prognostizieren negative Zukunft für ein 2016-Release

Die Gerüchteküche kocht bereits seit Monaten rund um Nintendos kommender Konsole. Die vermeitliche Next-Gen-WiiU soll dieses Jahr enthüllt und sogar laut diversen Quellen noch dieses Jahr erscheinen. Nun meldeten sich Analysten von DFC zu Wort, welche darin einen großen Fehler sehen. Unter anderem läge das an dem Erscheinen der Virtual Reality-Brillen, wodurch das Interesse an der kinderfreundlichen Konsole im Allgemeinen niedriger wäre.


Quelle: MCV

Das Jahr 2016 ist noch jung, dennoch stehen bereits neue Geräte vor der Tür, welche die Spielebranche maßgeblich ändern könnten. Die Rede ist dabei ganz klar von Sonys und Facebooks VR-Lösung. Durch den Release der Zusatzperipherie warnen Analysten der DFC Nintendo vor einem Verkaufsstart der noch unbekannten NX-Konsole. Vorab wird erwartet, dass das Interesse an der XBox One sowie der WiiU sinken wird, da weder noch mit den VR-Gadgets kompatibel sein werden. Sollte nun ein weiterer Konkurrent auf dem Markt erscheinen, könnte dies ein Gnadenstoß für besagte Plattformen werden. 

Einzig und allein die Bekanntgabe der finanziellen Aspekte könnte die Meinungen der Marktforscher ändern. Aus Erfahrung mit Nintendo-Konsolen ist jedoch ein tiefer Preis alles andere als realistisch - speziell nach dem das japanische Unternehmen den Begriff Next-Gen ausgiebig verwendet. Sobald wir weitere Neuigkeiten darüber haben, werden hier darüber berichten.

Anzeige