Nintendo: Club Nintendo wurde Opfer einer Cyber-Belagerung

Die Hacker-Attacken auf Publisherplattformen nehmen kein Ende: Erneut setzten unbekannte Profi-Hacker zum Angriff an. Dieses Mal wurde der Online-Dienst  „Club Nintendo“ des japanischen Publishers erfolgreich geknackt. Dabei wurden Passwörter, Email-Adressen sowie Anschriften diverser CN-User entwendet. Mögliche Motive der Cyber-Belagerung sowie Informationen über die Täter sind bislang unbekannt.


Quelle: Playnation

In den letzten Wochen geht es in der IT-Welt drunter und drüber: Erst kapituliert  Microsoft und ändert die Politik der eignen Next-Gen-Konsole und dann werden immer mehr Online-Dienste Opfer von Cyber-Angriffen. Wir berichteten bereits, dass in Ubisofts Server eingedrungen wurde. Dabei stahlen die Eindringlinge benutzerrelevante Informationen. Bei den Tätern muss es sich dabei um absolute Profis handeln, denn Microsoft sowie auch Ubisoft bemerkten erst relativ spät, dass die Systeme infiltriert wurden. Es besteht die Möglichkeit, dass es sich dabei um die selben Angreifer handelt.

Produkte, welche Zugriff auf Club Nintendo haben, lassen sich auf Amazon finden.

Anzeige