HP stellt Z2 Mini G3-HTPC vor

Mit dem Z2 Mini G3 hat HP einen neuen Mini-PC veröffentlicht, der gerade einmal 21,6 x 21,6 x 5,8 Zentimeter groß ist. Im Innern befindet sich dann je nach Modell ein Intel Core i3 oder ein Intel Xeon Prozessor sowie ein Grafikprozessor aus der Serie Nvidia Quadro. Der Marktstart ist für Dezember geplant.


Quelle: HP

Das US-amerikanische Unternehmen HP hat einen neuen Mini-PC veröffentlicht: Den HP Z2 Mini G3. Mit Ausmaßen von 216 x 216 x 58 Millimetern ist sowohl ein Basis- als auch ein Performance-Modell verfügbar. Die Basis-Variante ist mit einem Intel-Core i3 Prozessor ausgestattet, wohingegen das leistungsstärkere-Modell über einen Intel Xeon-Prozessor verfügt. Prinzipiell ist das Mainboard aber mit dem C236-Chipsatz für alle CPUs mit dem Sockel 1511 ausgelegt, sodass nicht nur CPUs der Skylake-Generation in Frage kommen. Dem Prozessor stehen maximal 32 Gigabyte DDR4-SODIMM Arbeitsspeicher zur Verfügung, sowie eine PCIe-SSD und eine SATA-SSD. Gigabit-Ethernet ist immer integriert und gegen einen Aufpreis steht auch WLAN nach 802.11ac bereit.

Neben einer integrierten GPU lässt sich nun auch der Nvidia Quadro M620 verbauen, der mit zwei Gigabyte Speicher ausgestattet. Diesen Chip gibt es bisher nicht bei Nvidia, jedoch ist zu vermuten, dass dies ein Quadro M600 mit einer höheren Taktrate ist. Mit der neuen GPU werden auch gleich vier DisplayPort-Anschlüsse bereitgestellt. Desweiteren gibt es je zwei USB-3.1-Typ-C und USB-3.0-Typ-A. Das Basis-Modell verfügt hingegen nur über einen DisplayPort- und zwei USB-3.0-Typ-A-Anschlüssen. Das Z2 Mini G3 soll noch im Dezember auf den Markt kommen, jedoch steht für Deutschland noch kein Preis fest. Das Basis-Modell kostet exklusive Steuern rund 699 US-Dollar.

Anzeige