CES 2015: HP zeigt Mini-PCs für den Wohnzimmer

Mit dem HP Mini Stream hat der IT-Konzern Hewlett Packard eine neue Serie an Mini-Rechnern vorgestellt, die von der Größe her gerade mal eine Handfläche einnehmen. Die PCs sind mit Windows 8.1 ausgestattet und für den Ensatz als Media-Center oder mobiler Zweit-Rechner gedacht.


Quelle: Notebooksbilliger

Auf der CES in Las Vegas hat HP mit dem "Stream Mini" sowie "Stream Mini Desktop" zwei extrem kleine Windows-Rechner vorgestellt. Die Geräte sollen problemlos auf eine Hand passen, haben ihrer Größe aber entsprechend aber keine Highend-Hardware im Gepäck. Das günstigere Modell stellt der Stream Mini Desktop dar, welcher einen Intel Celeron 2957U sowie zwei Gigabyte RAM besitzt. Hinzu kommen 32 Gigabyte Flash-Speicher und 200 Gigabyte Cloud-Speicherplatz bei Microsoft OneDrive. Bezüglich der Konnektivität gibt es einen SD-Slot, Wlan, Bluetooth 4.0 und einen 3,5mm-Klinkenstecker.

Etwas besser ausgestattet ist der Stream Mini, bei dem ein Intel i3 mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher zum Einsatz kommt. Außerdem wurde hier der Flash-Speicher mit einer 500 Gigabyte großen HDD ersetzt. Hinzu kommen die selben Anschlüsse wie beim kleinen Bruder sowie Wlan und Bluetooth.

Bisher wurde nur der Marktstart für die USA angekündigt, welcher absofort gilt. Als Preis für den Stream Mini Desktop gibt HP 179,99 Dollar an, für das stärkere Modell mit i3 verlangt der Hersteller 319,99 Dollar. Im Preis enthalten sind bereits Maus und Tastatur und ein 25-Dollar-Gutschein für den Windows Store.

Komplettsysteme von HP gibt es bei Amazon.

Anzeige