Eiskalt: Elon Musk löscht innerhalb weniger Stunden Facebookpages von Tesla und SpaceX

Nachdem ein Twitter-User Elon Musk dazu aufgefordert hat, als Reaktion auf den Facebook-Datenskandal die entsprechenden Unternehmensseiten zu löschen, nahm Musk die Challenge kurzerhand an - und löschte die Seiten innerhalb weniger Stunden.


Quelle: TheVerge

Wer aktuell versucht, die Facebook-Webpages von Tesla und SpaceX aufzurufen, erhält nur eine Fehlermeldung. Die Seiten wurden nämlich vom Netz genommen, nachdem der Chef der beiden Unternehmen Elon Musk von einem Social-Media-Nutzer direkt dazu aufgefordert wurde. Anstatt zu reden, ließ Musk schließlich Taten folgen, was nicht nur die Fachmedien, sondern auch viele Fans mit Be- und Verwunderung aufnahmen.

Ein wesentlicher Auslöser für die plötzliche Löschung dürfte sicherlich der Datenskandal zwischen Facebook und Cambridge Analytica sein, in dem die Nutzerdaten von dutzenden Millionen Profilen verarbeitet wurden, was eine neue Diskussion um den fragwürdigen Datenschutz bei Facebook entfachte. Laut Musk würden die gelöschten Facebookpages aber ohnehin keinen nennenswerten Vorteil bringen, da man darüber auch keine Werbung schaltet. Musk selbst nutze den Dienst selbst nicht, wie er einem andere Nutzer per Twitter antwortete.

Anzeige