Sandy Bridge E: Core i7-3960X deutlich schneller als Westmere-Ableger

Obwohl die Veröffentlichung von Sandy Bridge E aufgrund der Chipsatz-Problematik und diverser anderer Schwierigkeiten nach hinten verschoben wurde, sollen kürzlich aufgetauchte Benchmarks einen direkten Vergleich vom kommenden Core i7-3960X und dem aktuellen Westmere-Ableger, dem Core i7-990X, zeigen.


Quelle: Donanimhaber

Wieder einmal sorgt die Webseite Donanimhaber für Schlagzeilen im Zusammenhang mit Intels kommenden Sandy-Bridge-E-Prozessoren. Eine inoffizielle Präsentation zeigt den angeblichen Leistungszuwachs der kommenden CPU-Generation anhand verschiedener Benchmarks wie beispeilsweise Cinbench R11.5, POV-Ray 3.7 und Futuremarks 3D Mark 11. Glaubt man den gezeigten Folien, setzt sich der Core i7-3960X insgesamt knapp 47 Prozent vor das derzeit aktuelle Westmere-Flaggschiff. Laut Intel ist der enorme Leistungsgewinn im Quad-Channel-Interface und den gesteigerten Instruktionen pro Takt (IPC) begründet.

Die Benchmarks sind jedoch bis zur offiziellen Bestätigung mit Vorsicht zu geniessen.

Anzeige