Intel: fehlerfreie "Cougar Point"-Chipsätze ab 14. Februar

Intel hat angekündigt, ab dem 14. Februar die fehlerfreien "Cougar Point"-Chipsätze im B3-Stepping auszuliefern. Somit hält der Hersteller sein Versprechen, schnell nachzubessern.


Nachdem Ende Januar bekannt wurde, dass Intels neue Chipsätze der "Cougar Point"-Familie allesamt einen mehr oder minder gravierenden Fehler im Design haben, wurde der Verkauf selbiger von Intel relativ schnell auf Eis gelegt. Der Hersteller versprach eine schnelle Nachbesserung - und dieses Versprechen kann er offenbar auch halten.

So sollen bereits ab dem 14. Februar fehlerfreie Produkte wieder an die Endabnehmer ausgeliefert werden. Insgesamt 15 Chipsätze inkl. einiger spezieller Versionen wurde dabei im neuen B3-Stepping gefertigt. Erstmals offiziell bestätigt wurde zudem auch der Z68-Chipsatz, welcher die Vorteile von P67 und HD67 in sich vereinen soll. Allzulange kann es nun also nicht mehr dauern, bis erste "Sandy Bridge"-Komponenten und Komplett-PCs wieder auf dem Markt erhältlich sein werden.

Anzeige