HIS mit passiver Radeon HD5570

HIS hat sein Portfolio an passiv gekühlten Grafikkarten um eine Variante im "unteren Midrangebereich" erweitert: Die neue HIS Radeon HD5570 Silence ist passiv gekühlt und unterstützt DirectX 11 sowie Full HD 1080p und die ATI Stream Technologie. Die Low-Profile Grafikkarte verfügt über einen Doppel-Slot-Kühler und neutralisiert die Hitzeentwicklung der GPU, ohne Lärm zu erzeugen. Die HIS Radeon HD 5570 Silence eignet sich besonders für Multimedia-Maschinen und verfügt über D-Sub-, VGA-, DVI- und HDMI-Anschlüsse, woran sich die meisten Anzeigegeräte anschließen lassen.


Zudem ist die HIS Radeon HD5570 Silence kompatibel zu DirectCompute 11 und OpenCL 1.0 und damit für entsprechende universelle Berechnungen geeignet, wie beispielsweise das Transkodieren von Videomaterial. Da es sich bei der HIS HD5570 Silence um eine PCI-Express-Grafikkarte mit geringer Bauhöhe und einer Länge von 18,1 Zentimetern handelt, passt sie auch in schmale Gehäuse bzw. Small-Form-Factor-PCs. Auf der HIS HD5570 Silence arbeitet ein im 40-Nanometer-Verfahren gefertigter und aus 627 Millionen Transistoren bestehender Redwood-Grafikchip mit 400 Shader-Rechenkernen. Dabei hat die GPU fünf SIMD-Einheiten mit jeweils 80 Shader-Rechenkernen. Diese erreichen eine Taktfrequenz von 650 MHz sowie 20 Textureinheiten und acht Rasterendstufen. Insgesamt 132 Datenleitungen binden den verbauten DDR3-Speicher an, der mit bis zu 1600 MHz Taktfrequenz arbeitet und über 1024 MByte verfügt.

Die neue Grafikkarte HIS HD5570 Silence ist ab sofort für 85 Euro erhältlich.

Anzeige