Zotac kündigt erste GTX 1650 im Low-Profile-Format an

Mit der GTX 1650 bringt Zotac das sparsame Modell der aktuellen GTX-Serie mit einer TDP von 75 Watt in kompakte Mini-Systeme. Weitere Infos will man unterdessen im Rahmen der Computex in Taipei nächste Woche bekanntgeben.


Eine neue Low-Profile-Karte zeigt sich und Zotac meldet sich als das Unternehmen, das sich hinter dieser Karte versteckt. Der Hersteller ist bereits in der Vergangenheit mit kompakten, aber vergleichsweise leistungsfähigen Modellen aufgefallen und will wohl die neue GTX-Serie ebenfalls in Kleinstsysteme bringen. Die GTX 1650 eignet sich für dieses Vorhaben offenbar hervorragend: Der TU107 mit 128-Bit-Speicherinterface ist sehr kompakt und benötigt sehr wenig Energie. Ein separater Stromstecker ist nicht nötig - genannt wird für das Modell eine TDP von nur 75 Watt.

Anschlussseitig stehen mit einem DVI-, HDMI- sowie Display-Port die wichtigsten Schnittstellen bereit - rein vom Design ähnelt das Modell der ebenfalls sparsamen GTX 1050 Ti. Die Kühlung übernehmen zwei Lüfter, die frische Luft auf einen Alu-Radiator befördern.  Wirklich Low-Profile ist die angekündigte GTX 1650 allerdings nicht: In der Höhe nimmt das Kühlsystem zwei Slots ein - der Begriff Low-Profile bezieht sich daher ausschließlich auf das sehr kompakt gehaltene PCB.

Anzeige