RTX 2070 Ti: Kommt ein weiterer Lückenfüller von Nvidia?

Ein neuer Tag, ein neues Gerücht. Erneut ist Nvidia im Fokus: Ein Leaker will wissen, dass es mit der RTX 2070 Ti demnächst einen Lückenfüller zwischen der RTX 2070 sowie RTX 2080 geben wird, die gegenüber ersterer einen Leistungsvorsprung von durchschnittlich 10 bis 15 Prozent hat.


Gerüchten zufolge plant Nvidia mit einer RTX 2070 Ti ein weiteres Modell der RTX-Serie, die sich zwischen der RTX 2080 sowie RTX 2070 einordnen soll. Als Basis soll die TU104-GPU herhalten, die mit einer Taktrate von 1.770 Megahertz (Boost) an den Start geht. Das bedeutet ein kleines Leistungsplus von bis zu 15 Prozent gegenüber der RTX 2070 - nicht zuletzt helfen da auch die 2560 Cuda-Cores. Zum Vergleich: Die RTX 2070 verfügt über lediglich 2304 derer. So schafft es die gemutmaßte RTX 2070 Ti auf eine Bandbreite von 14 Gbps, mit 8 GB GDDR6-RAM bleibt der Speicherausbau beim Alten. 

In der Spitze soll die RTX 2070 Ti mit 1.770 Megahertz takten, was ebenfalls ein leichtes Plus gegenüber der RTX 2070 mit maximal 1.710 Megahertz bedeutet (Founders Edition). Ganz so unwahrscheinlich ist so ein Modell als Lückenfüller nicht: Ähnlich hat es Nvidia mit der GTX 1070 Ti gehandhabt, die sich leistungs- und auch preistechnisch exakt zwischen GTX 1080 und GTX 1070 positioniert hat. Auf der anderen Seite erscheint eine solche Grafikkarte zusammen mit der "Super"-Ankündigung  durchaus passend. Gut möglich, dass sich unter "Super" entweder dieses Modell verbirgt oder doch gleich mehrere neue Modelle von Nvidia in den Startlöchern stehen.

Quelle: WCCFTech

Anzeige