Radeon HD 7970: Quad-Crossfire-Gespann sorgt für neue Benchmark-Rekorde

Nach dem Paperlaunch der Radeon HD 7970 war es nur eine Frage der Zeit bis sich die namhaften Übertakter ans Werk machen und die neuen Pixelbeschleuniger auf ihre Benchtables schnallen. Andrea Yang konnte jetzt seine ersten Ergebnisse in den bekannten synthetischen Benchmarks vorweisen und sorgt für Erstaunen.


Quelle: KINGPINcooling

Der unter anderem für die ROG-Sparte von Asus tätige Übertakter - Andre Yang - konnte jetzt durch Zuhilfenahme von flüssigem Stickstoff gleich vier neue Radeon HD 7970 auf einen Takt von jeweils 1.600 Megahertz beschleunigen und durch die nötigen Benchmarkszenarien wie beispielsweise 3D Mark sowie Unigines Heaven jagen. Beim Prozessor griff er auf einen Core i7-3960X zurück, welcher ebenfalls mit LN2 gekühlt wurde und so einen Takt von 5,6 Gigahertz erreichte. Als passende Unterlage kam ein Asus Rampage IV Extreme zum Einsatz.

Yang erreichte bei seinem Rekord-Versuch die bisher höchsten Resultate in Futuremarks 3D Mark 11 und Vantage sowie Unigines Heaven-Benchmark. Dabei überbot er sogar den aktuellen Weltrekord mir vier GPUs. Eine Validierung steht allerdings noch aus. Selbige könnte mit dem offiziellen Start der Radeon HD 7970 am 9. Januar erfolgen und dann auch gleich als starkes Werbemittel von AMD genutzt werden.

Folgende Punktzahlen wurden erreicht:

Anzeige