Radeon HD 7900: Bilder von AMDs Southern-Island-Grafikkarten aufgetaucht (Update: Preis der HD 7970)

Obwohl die neue Grafikkartengeneration aus dem Hause AMD für das erste Quartal 2012 erwartet wird, bleiben offizielle Infos seitens des Herstellers aus. Doch immer wieder tauchen neue Gerüchte um Southern Island auf. Kürzlich sind erste vermeintliche Bilder eines Crossfire-Duos durchgesickert, die zwei Radeon-HD-7900-Modelle in Aktion zeigen.


Quelle: Beyond3D

Im Beyond3D-Forum ist vor wenigen Stunden ein Bild aufgetaucht, dass zwei Grafikkarten aus AMDs neuer Generation zeigen soll. Ob es sich dabei um zwei Radeon HD 7970 oder HD 7950 handelt, ist jedoch unklar. Man erkennt jedoch auf dem Foto, dass beide Karten von jeweils einem 8- und einem 6-Pin-Anschluss mit Strom versorgt werden. Zusammen mit den 75 Watt des PCI-E-Steckplatzes, könnte sich je eine der gezeigten Pixelbeschleuniger theoretisch bis zu 300 Watt an elektrischer Leistung genehmigen. 

Auf dem Bild wurden die zwölf Speicherchips grün markiert. Die Anzahl der VRAM-Bausteine unterstreicht die Vermutung, dass AMD auf ein 384-Bit-Interface setzt. Betrachtet man die Platinenrückseite genauer, scheinen zehn Phasen für die Spannungsversorgung verantwortlich zu sein. Ob das Bild wirklich die neuen Radeon-Modelle zeigt, klärt sich erst mit der offiziellen Ankündigung seitens AMD.

Update (14.12.2011)

Wie jetzt die türkische Website Donanimhaber aus zuverlässigen Quellen erfahren haben will, soll die neue Grafikkarten-Generation aus dem Hause AMD eine neue 3D-Technologie beinhalten. Die Radeon-HD-7000-Serie wird Gerüchten zufolge den dreidimensionalen Effekt über Eyefinity über mehrere Bildschirme verteilen können. Doch die Technologie ist nicht ganz einfach umzusetzen, da der Abstand der Augen des Nutzers und deren Position ständig vermessen werden müssen. 

Im gleiche Atemzug nennt die gut unterrichtete Webseite den Preis der Radeon HD 7970. Das kommende Single-GPU-Flaggschiff wird demnach zwischen rund 540 und 550 Euro kosten.

Anzeige