PowerColor: Red Dragon RX Vega 56 vorgestellt

Der GPU-Hersteller TUL hat die neueste PowerColor Red Dragon RX Vega 56 vorgestellt. Sie ergänzt die bereits erfolgreiche Red Devil Vega-Serie um eine  preiswerte Grafikkarte, die aber gleichzeitig eine hohe Leistung, Zuverlässigkeit und gute Kühleigenschaften garantieren soll.


Quelle: Techpowerup

Heute wurde der neueste Ableger der PowerColor Red-Dragon-Serie vorgestellt. Die Rede ist von der Red Dragon RX Vega 56, dessen Besonderheit ein extra kurzes PCB mit einem effizienten Kühlerdesign darstellt. Das ist bereits der größte Unterschied zur Devil-Reihe, welche stattdessen ein PCB normaler Größe und einen massiven Kühler mitbringt. Laut TLU bringt das gekürzte PCB Vorteile bei Wärmeabgabe und Kühlleistung. Die Red Dragon RX Vega 56 soll sogar PowerColors leiseste mögliche Vega-Karte sein.

Die Red Dragon RX Vega 56 wird angetrieben von AMDs gleichnamiger VEGA-Architektur mit einem Boost-Clock von 1478Mhz. Die GPU taktet bei 800Mhz und beherbergt 8GB HBM2 VRAM mit 2048 Bit. Der Kühler ist mit seinen Heatpipes so konzipiert, dass Geräusche minimiert und Temperaturen niedrig gehalten werden. Des Weiteren bringt die Karte ein Drei-Lüfter-Design mit und hat zusätzlich einen Silent-Mode, bei dem die Red Dragon fast unhörbar sein soll.

PowerColors Red Dragon Vega 56 wird ab dem 28. März weltweit verfügbar sein. Ein konkreter Preis ist noch nicht bekannt, der lässt sich wohl aufgrund des derzeit willkürlichen Marktes auch schwer abschätzen.

Anzeige