Powercolor präsentiert eine weitere Radeon HD 7990

Powercolor hat mit der limitierten Sonderausführung und Eigenanfertigung in Form der Radeon HD 7990 Devil 13 für Schlagzeilen gesorgt. Dabei packte der Hersteller zwei der schnellsten GPUs aus dem Hause AMD auf ein PCB, konzipierte eine monströse Kühllösung und ließ die Anfertigung einer die Grafikkarte auf 1.000 Stück limitieren. Nun bringt der Boardpartner einen weiteren Ableger einer 7990, der zum einen mehr als 1.000 Mal verfügbar sein soll und zum anderen preislich etwas attraktiver ausfallen wird.


Seitens AMD wurde bisher kein Dual-GPU-Ableger der 7900-Serie offiziell angekündigt. Grund genug für einen langjährigen Exklusiv-Boardpartner wie Powercolor das Zepter selbst in die Hand zu nehmen und eine derartige Grafikkarte zu schmieden. Heraus kam vor kurzer Zeit die auf 1.000 Stück limiterte Radeon 7990 Devil 13. Das aufwändig gestaltete Konstrukt, das dank dem Zubehör und der Verpackung optimal in Szene gesetzt wurde, ist bei der aktuellen Radeon-Serie die erste seiner Art. Dies wusste auch Powercolor und ließ sich die Radeon HD 7990 Devil 13 mit rund 1.000 Euro auch dementsprechend bezahlen. In der letzten Zeit tüftelte der Hersteller an einer gewöhnlichen Radeon HD 7990, die vermutlich so, ausgenommen die ausladende Kühllösung, auch ein Referenzmodell sein könnte. Letztere nimmt drei Slots Platz in Anspruch, verfügt über drei Ventilatoren und erinnert stark an das Spitzenmodell Devil 13. Für eine ausreichende Stromversorgung stehen ganze drei 8-Pin-Stromanschlüsse bereit.

Jeweils ein Grafikchip taktet standardmäßig mit 900 Megahertz - über einen Bios-Schalter sind 925 Megahertz möglich. Der GDDR5-Speicher wurde aufgrund der beiden GPUs folglich verdoppelt und ist so 2 x 3 Gigabyte groß. Letztere verfügt über Takt von effektiven 5.500 Megahertz. Wieviel Geld der interessierte Käufer für das 31,5 Zentimeter lange Monstrum hinlegen muss wurde nicht verraten. Aufgrund der Aufmachung, des Zubehörs und der Ausstattung darf aber von einem niedrigeren Preis gegenüber der hauseigenen 7990 Devil 13 ausgegangen werden. 

Bei Amazon ist die aktuelle 7900-Serie von AMD erhältlich.

Anzeige