Powercolor kündigt Devil R9 270X an

Powercolor veröffentlichte soeben eine Pressemitteilung, in der die Devil R9 270X angekündigt wird. Wie die beiden anderen Ableger dieser Serie, kommt das neuste VGA-Modell ebenfalls mit einer werkseitigen Übertaktung daher und ist mit dem bereits bekannten Custom-Kühler bestückt.


Quelle: Powercolor

Die Devil R9 270X erweitert das Portfolio von Powercolor mit einer Grafikkarte, die eine hohe, werkseitige Übertaktung und das bekannte Spezial-Design aufweist. Im Prinzip entspricht der eben vorgestellte 3D-Beschleuniger der Devil HD 7870 ist aber mit einem höheren GPU-Takt versehen. Demnach arbeitet der Grafik-Chip mit einer Frequenz von 1.150 Megahertz und steigt im Boost-Mode um weitere 30 Megahertz. Der zwei Gigabyte umfassende VRAM wurde hingegen auf der Vorgabe von AMD belassen. Dessen Takt liegt bei 2.800 Megahertz. 

Der, von der Devil HD 7870, adaptierte Kühler wurde mit drei Axial-Lüftern ausgestattet. Selbige sollen in Zusammenarbeit mit den zahlreichen Alufinnen sowie den vier 6-Millimeter-Heatpipes laut Hersteller 25 Prozent niedrigere Temperaturen erzeugen als die Referenz-Lösung und dabei 18 Prozent leiser agieren. Das PCB entspricht ebenfalls der genannten Devil-Karte und weist somit eine digitale 7+1+1-Phasen-Spannungsversorgung auf. Dazu gesellen sich hochwertige Kondensatoren und Spulen. Im Zubehör Paket steckt neben den obligatorischen Bestandteilen, ein Devil-Mouse-Pad. Zudem kann auf den Powercolor-Power-Tuner im angepassten Design zurückgegriffen werden.

Preislich dürfte sich die Devil R9 270X auf dem Niveau der Vorgänger-Karte ansiedeln.

Grafikkarten von Powercolor sind bei Amazon erhältlich.

Anzeige