Point of View stellt TGT GTX 680 UltraCharged vor

Point of View präsentiert nun mit der Geforce TGT GTX 680 UltraCharged eine weitere stark übertaktete Kepler-Karte aus eigenem Hause. Ähnlich wie die bereits vorgestellte EXO-Version, kann die neue Karte ebenfalls mit einer alternativen Kühlung und eben dem erhöhten Werkstakt aufwarten.


Die Geforce TGT GTX 680 UltraCharged von Point of View scheint auf den ersten Blick baugleich zur kürzlich präsentierten EXO-Variante zu sein. Bereits der angebrachte Kühler weist auf diesen Umstand hin. Aus dem Hause Spire stammend, fällt das Triple-Slot-Konstrukt mit seinen drei Axial-Lüftern und den zahlreichen Heatpipes auf. Die angesetzten Frequenzen ähneln der, der EXO-Variante: POV legt 1.100 Megahertz Takt an die GPU an. Im Turbo-Modus erreicht der GK104-Chip dann bis zu 1.176 Megahertz. Der zwei Gigabyte große Speicher taktet hingegen mit den von Nvidia vorgegebenen 3.004 Megahertz. Für die Bildausgabe stehen je ein HDMI- und DisplayPort sowie zwei DVI-Anschlüsse bereit.

Die POV TGT GTX 680 UltraCharged ist bereits im Preisvergleich für satte 590 Euro gelistet. Die baugleiche EXO kann hingegen schon für 530 Euro erworben werden.

Grafikkarten von Point of View sind bei Amazon erhältlich.

Anzeige