Nvidia: kein 3- oder 4-Way-SLI für Grafikkarten der 10XX-Serie

Das Thema SLI innerhalb der aktuellen Gefroce GTX 10XX-Serie ist in letzter Zeit immer heiß diskutiert worden. Nun hat Nvidia mit einer deutlichen Aussage für Klarheit und Ernüchterung gesorgt. Der Verbund von drei oder vier Grafikkarten wird nur von den wenigsten Anwendungen unterstützt werden.


Quelle: Overclock3D

In der letzten Zeit hat es immer wieder Grüchte über verschiedene SLI-Zusammenschlüsse in der neuen Pascal-Familie gegeben. Es galt als bestätigt, dass ein einfaches SLI mit zwei Grafikkarten möglich sein würde. Darauf folgten weitere Meldungen, die behauptet haben, auch 3- und 4-Way-SLI sei mit einem sogenannten "Enthusiast-Key" von Nvidia möglich. Die komplizierteren Konfigurationen wären besonders für Benchmarker und Overclocker interessant gewesen.

Nvidias neuste Meldung bringt Klarheit in dieses Thema und sorgt zugleich für Enttäuschung. Den angesprochenen "Enthusiast-Key" wird es nicht geben, sodass ein SLI aus  mehr als zwei Grafikkarten nur sehr schlecht funktionieren wird. Nvidia wird sich voll und ganz auf die bestmögliche Implementation von 2-Way-SLI-Konfigurationen konzentrieren, da dieses Setup das Interessanteste für die meisten Nutzer von SLI ist. 

3- und 4-Way-SLI wird in zukünftigen Treiberupdates trotzdem freigeschaltet werden. Allerdings steht bereits fest, dass die wenigsten Anwendungen einen brauchbaren Support anbieten werden. Gamer werden mit recht großer Wahrscheinlichkeit gar keinen Nutzen von der Freischaltung haben, Overclocker und Benchmark-Enthusiasten werden nur in wenigen Anwendungen davon profitieren. Unter anderem werden 3DMARK und Unigine Support für solche Konfigurationen anbieten. Für die breite Masse dürfte dieser Schritt jedoch von Vorteil sein, da die etwas besser erreichbaren Konfigurationen deutlich besser unterstützt werden, sodass die untere Oberklasse einen Nutzen daraus ziehen können wird.

Anzeige