Nvidia: Geforce GTX 780 Ti als Antwort auf AMDs Radeon R9 290X (Update: Preisgestaltung)

Im Rahmen einer Presseveranstaltung teaserte Nvidia kurz die GTX 780 Ti an, die als Antwort auf AMDs kommende Radeon R9 290X zu sehen ist. Der Geforce-Hersteller äußerte sich jedoch nicht zu den Spezifikationen, dennoch sind einige Spekulationen rund um die technischen Daten der kommenden Oberklasse-Grafikkarte im Umlauf.


Quelle: Nvidia

Nvidia teaserte die Geforce GTX 780 Ti im Rahmen des TWIMTBP-Events in Montreal an und schreibt auf der entsprechenden Produktseite, dass es sich dabei um eine "Grafikkarte mit extremer Performance" handeln soll. Das untermauert die bisherigen Gerüchte rund um den Grafik-Chip: Die GK110-GPU soll beim neuen 3D-Beschleuniger im Vollausbau zum Einsatz kommen und demnach 2.880 Shader-Einheiten enthalten. Dazu gesellen sich 250 TMUs und 48 Rasterendstufen. sollten sich diese Vermutungen bestätigen, liegt die GTX 780 Ti rein theoretisch merklich über der GTX Titan. Genaueres ließ Nvidia in Montreal nicht durchblicken. Einzig die Stromversorgung soll über einen 6- und 8-Pin-Konnektor erfolgen, wodurch eine Leistungsaufnahme von bis zu 300 Watt möglich ist. 

Im November will der Hersteller das neuen Flaggschiff vorstellen. Bis dahin dürften die genauen Spezifikationen feststehen.

Update (23.10.2013)

Inzwischen will Sweclockers erfahren haben, dass die GTX 780 Ti angeblich für 650 US-Dollar angeboten werden soll und damit auch preislich auf Höhe der Radeon R9 290X liegt. Das Non-Ti-Modell könnte nach der Markteinführung der Titanium-Version drastisch im Preis fallen. Gerüchten nach, wird Nvidia jedoch die Performance der Radeon R9 290 ohne das Kürzel "X" abwarten, um die GTX 780 in eine ähnliche Kostenregien zu bewegen.

Die GTX 780 Ti soll am 26. November präsentiert werden.

Grafikkarten von Nvidia sind bei Amazon erhältlich.

Anzeige