Nividia GTX 1650 soll im März mit 4GB RAM kommen

Auf die in Kürze erscheinende GTX 1660 Ti will Nvidia Gerüchten zufolge mit der GTX 1650 ein weiteres Mittelklasse-Modell folgen lassen. Starten soll die mit 4GB GDDR5-RAM ausgestattete Karte im März, womit sich ältere Mutmaßungen bestätigen lassen.


Die GTX 1660 Ti soll laut vielen, übereinstimmenden Gerüchten morgen kommen und ab mindestens 300 Euro starten - das ist für viele Interessenten weiterhin zu viel, weshalb mit der GTX 1650 ein weiteres Modell die Mittelklasse ordentlich aufmischen soll. Die für Leaks bekannten Kollegen von VideoCardz wollen wissen, dass die kolportierte GTX 1650 preislich noch attraktiver werden soll, was allerdings auch zulasten der Ausstattung geht: Die neue Karte soll mit lediglich 4GB GDDR5-RAM kommen und sich leistungsmäßig deshalb deutlich unter der GTX 1660 Ti positionieren. Viele Infos gibt es zur bislang kleinsten, gemutmaßten Turing-GPU nicht - so soll der Chip als TU117 bezeichnet werden, der in der Basis mit 1.485 Megahertz an den Start geht. Über weitere, konkrete Daten weiß der Leaker Tum Apisak (noch) nichts, was sich mit näher rückendem Release wohl ändern dürfte. Auf die Frage, ob der Speicher mit 128-Bit angebunden ist, bekam ein Twitter-Nutzer vom Leakster die einfache Antwort "vielleicht".



Quelle: Twitter

Anzeige