Next-Gen-GPUs heißen bei AMD Vega XTX, Vega XT und Vega XL

Es ist bekanntlich nicht mehr lange zum Release der neuen GPU-Generation aus dem Hause AMD hin. So erreichen nach und nach weitere Info-Häppchen die Öffentlichkeit. Heute gibt es neben den kolportierten Modellbezeichnungen zusätzlich Board Power-Angaben zu den neuen Grafikbeschleunigern der Vega-Baureihe.


Quelle: 3DCenter

Weitere, offenbar "sichere" Infos aus branchennahen Kreisen wollen die Kollegen von 3DCenter in Erfahrung gebracht haben. Demnach sollen am 30. Juli und damit in etwas mehr als zwei Wochen drei Modelle der Vega-Generation geben. Unter Bezeichnung Radeon RX Vega XTX soll das Topmodell präsentiert werden, welches mit einer AiO-Wasserkühlung ausgestattet ist - der Chip kommt mit einer ASIC Power von 300 Watt daher. Die ASIC Power entspricht der reinen Leistungsaufnahme des Chips - die Board Power beträgt hier höhere 375 Watt. Das nächste Modell in der Leistungsfolge stellt die Radeon RX Vega XT dar. Luftgekühlt kommt der Ableger mit einer ASIC Power von 220W und einer Board Power von 285W daher. Der dritte Vega-Ableger  Radeon RX Vega XL kommt mit den gleichen Watt-Angaben daher, auch kommt eine Luftkühlung zum Einsatz. Mit 56 Shader-Clustern und damit einhergehend 3584 Shader-Einheiten fällt die Anzahl selbiger gegenüber den beiden stärkeren Modellen mit je 64 Shader-Clustern (4096 Shader-Einheiten) kleiner aus.

So gesehen gleichen sich die Radeon RX Vega XTX sowie die Radeon Vega XT in den reinen technischen Daten, wobei den Hauptunterschied die angegebene Board Power ausmacht. Denn um die offenbar vergleichsweise hohe Verlustleistung im Zaum zu halten setzt AMD auf eine leistungsfähigere Kühllösung in Form einer (Kompakt-)Wasserkühlung. Naheliegend ist daher auch, dass der XTX-Ableger mit deutlich höheren Taktraten an den Start geht und die entsprechende Kühllösung das Mittel zum Zweck ist. Bleibt abzuwarten, ob mit den hohen Watt-Angaben auch die Leistung entsprechend ausfällt.

Anzeige