MSI R9 270 Gaming ITX: Kurze Grafikkarte für kompakte Spiele-PCs

MSI präsentiert mit der R9 270X Gaming ITX erneut eine Grafikkarte für platzsparende Systeme. Trotz der Kürze von nur 17 Zentimetern müssen keine Kompromisse hinsichtlich der Leistung eingegangen werden, denn der Hersteller übertaktet den 3D-Beschleuniger ab Werk. Damit seht Liebhabern von kleinen Mini-ITX-Systemen eine neue Alternative zur Wahl.


Die R9 270X Gaming ITX reiht sich als Neuheit in das Grafikkarten-Portfolio von MSI ein und zeichnet sich durch eine Länge von lediglich 17 Zentimetern aus. Damit eignet sich das Modell für besonders platzsparende Systeme. Die Curacao-GPU kommt - wie für eine R9 270X üblich - mit 1.280 Shader-Einheiten daher und wurde vom Hersteller ab Werk um 30 auf 1.030 Megahertz übertaktet. Im Boost-Modus erreicht der Grafik-Chip hingegen 1.080 Megahertz. Der zwei Gigabyte umfassende GDDR5-Speicher verbleibt hinsichtlich der Frequenz auf der Referenzvorgabe und arbeitet mit 2.800 Megahertz. 

Auf dem PCB befindet sich der vergleichsweise kleine Kühler, dessen aktive Belüftung von einem sogenannten Radax-Lüfter sichergestellt werden soll. Der Fan stellt eine Mischung aus Radial- und Axial-Bauform dar, wodurch laut MSI die Vorteile beider Lösungen kombiniert sind.

Ab Mitte Mai soll die R9 270X Gaming ITX für eine unverbindliche Preisempfehlung von 185 Euro erhältlich sein.

Grafikkarten von MSI sind bei Amazon zu finden.

Anzeige