GeForce GTX 950 auf 17 Zentimetern von Asus

Die erste Nvidia GeForce GTX 950 ohne ein zusätzlicher Sechs-Pin-Stromstecker wurde von Asus in den Handel gebracht. Diese erfüllte ihren Zweck und schnelle geht es ohne einen PCI-Express-Anschluss nicht. Nun hat Asus die Nvidia GeForce GTX 950 2G Mini vorgestellt.


Quelle: Computerbase

Der taiwanische Hersteller von Computer-Hardware ASUSTeK Computer Inc. hat sein neustes Modell der GeForce GTX 950 vorgestellt. Die Nvidia GeForce GTX 950 2G Mini ist im Vergleich zum Vorgänger noch einmal 4 Zentimetern kürzer geworden und misst demnach eine Länge von nur 17 Zentimetern. Damit ist die 2G Mini genauso lang wie die GTX 950 Mini. Letztere wurde jedoch noch zusätzlich mit einem Sechs-Pin-Stromstecker versehen. Ansonsten ist das PCB bei beiden Modellen identisch, genauso wie auch der Dual-Slot-Kühler mit dem Axial-Radial-Hybrid-Lüfter bei beiden eingesetzt wird.

Die Referenzvorgaben, die von Nvidia gemacht worden sind, wurden sind von der Nvidia GeForce GTX 2G Mini alle erfüllt worden. Die GM206-GPU taktet in dem Basis-Modus einer Frequenz von 1.025 Megahertz. Der zwei Gigabyte große GDDR5-Speicher arbeitet zudem mit einer Frequenz von 3.300 Megahertz. Der PCI-Express-Slot ist in der Lage eine Leistung von 75 Watt zu liefern. Dies ist auch genau die maximale Leistungsaufnahme die Asus für die G2 Mini angibt. Asus hat für die Nvidia GeForce GTX 950 2G Mini eine unverbindliche Preisempfehlung von 168 Euro angesetzt, jedoch ist die neue Grafikkarte von Asus bisher nicht im deutschen Handel gelistet. Wann genau Asus die Grafikkarte in Deutschland verkaufen will ist noch unklar. Auch wie der Preis sich entwickelt ist noch nicht absehbar.

Anzeige