Erste Bilder zeigen ASUS Geforce GTX 660-Ti Dragon

Mit der Radeon HD 7850 Dragon hat ASUS im letzten Jahr die erste hauseigene Grafikkarte der Dragon-Baureihe auf den Markt gebracht. Diese Serie soll nun mit einer GTX 660-Ti Dragon fortgeführt werden, welche mit dem altbekannten DirectCu-Kühler daherkommt und sich performance-technisch über den aktuell erhältlichen, eigenen Lösungen einfinden soll.


Quelle: Cowcotland

Die kommende GTX 660-Ti Dragon von ASUS erweitert das eigene Aufgebot an Grafikkarten, sodass sich der neue Spross mit dem bewährten DirectCu-Kühler über den bereits erhältlich, hauseigenen GTX-660-Ti-Ablegern ansiedeln soll. Um dies zu erreichen taktet die GTX 660-Ti Dragon mit einem Boost-Clock von 1.150 Megahertz und arbeitet mit einem 3.050 Megahertz schnellen GDDR5-Videospeicher. Letzterer ist zwei Gigabyte groß und über ein 192-Bit-Interface angebunden. 

Rein optisch ähnelt der Dragon-Ableger den bereits erhältlichen DirectCu-Derivaten, bekommt allerdings von ASUS blaue Farbakzente sowie eine Backplate spendiert. Betrachtet man die neue Grafikkarte im Detail, dann wird auch ein kleines Bauteil in der Nähe des Chips auf der Rückseite sichtbar, das an das GPU-Reaktor-Modul von MSI erinnert. Ob die Karte den deutschen Markt überhaupt erreichen wird ist fraglich, da der Hersteller die GTX 660-Ti Dragon für den asiatischen Raum vorgesehen hat.

Bei Amazon sind Grafikkarten von ASUS erhältlich.

Anzeige