Cebit 2014: Royal-Ace-Versionen der Radeon R9 290 und R9 290X von Club 3D im Video

Club 3D nutzt die Cebit 2014, um die hauseigenen Royal-Ace-Varianten der Radeon R9 290 und R9 290X vorzustellen. Beide Modelle kommen mit dem Cool-Stream-Kühler samt Backplate daher, der mit drei Lüftern bestückt ist. Die erhöhte Kühlleistung wird genutzt, um die Taktraten ab Werk zu erhöhen.


Mit der Radeon R9 290X Royal Ace und der Radeon R9 290 Royal Ace präsentiert Club 3D auf der Cebit 2014 die beiden Eigenkreationen von AMDs aktueller Grafikkarten-Speerspitze auf Basis der Hawaii-GPU. Beide Varianten tragen einen Triple-Fan-Kühler, der auf den Namen "Cool Stream" hört, samt Backplate, wodurch die GPU-Temperatur laut Hersteller bei rund 68 Grad Celsius und damit deutlich unter der Referenz liegt. Zur Lautstärke konnte Club allerdings keine genaue Aussage treffen. Aufgrund der besseren Kühlung versieht das Unternehmen GPU und Speicher bei beiden Ablegern mit höheren Taktraten. Dadurch arbeitet der Hawaii-Pro-Chip auf der R9 290 mit 1.040 Megahertz. Die VRAM-Frequenz beträgt 2.700 Megahertz. Letzteres gilt auch für die R9 290X. Nur bei der GPU legt Club 3D 1.050 Megahertz an.

Bei Geizhals ist die R9 290 Royal Ace für rund 400 und die R9 290X Royal Ace für rund 550 Euro gelistet. 

Weitere Grafikkarten des Herstellers sind bei Amazon zu finden.

Anzeige