AMD Tahiti LE: Powercolor mit Radeon HD 7870 PCS+ MYST.Edition

Kürzlich gingen Gerüchte zu einer neuen Radeon-GPU um, die den Namen "Tahiti LE" trägt. Nun bringen die ersten Hersteller ihre entsprechenden Kreationen mit diesem Grafikchip auf den Markt. Neben Club3D präsentiert Powercolor ein erstes Modell mit der Bezeichnung "Radeon HD 7870 PCS+ MYST.Edition".


Powercolor zeigt neben Club3D ebenfalls eine neue Grafikkarte, die auf der Tahiti-LE-GPU basiert. Die Radeon HD 7870 PCS+ MYST.Edition verfügt daher über 1.536 Stream-Prozessoren. Der Grafikchip arbeitete mit einem Takt von 925 respektive 975 Megahertz im normalen beziehungsweise im Boost-Modus. Der zwei Gigabyte große GDDR%-Speicher ist über ein 256-Bit breites Interface angebunden und taktet mit 3.000 Megahertz.

Die Kühlung der Karte setzt sich aus einem 92-Millimeter-Lüfter sowie zahlreichen Alu-Lamellen und Heatpipes zusammen. Überschüssig Wärme wird teilweise durch die Slotblende abgeführt. An letzterer befinden sich für die Bildausgabe ein Dual-Link-DVI-, ein HDMI- sowie zwei Mini-DisplayPort-Ausgänge.

Obwohl noch keine Leistungsinformationen zur HD 7870+ MYST.Edition vorliegen, soll die Performance der HD 7870 PCS+ aus dem gleichen Hause entsprechen und damit rund sechs Prozent über einer konventionellen HD 7870 liegen. Der Hersteller will die Karte gegen Ende des Jahres an alle Online-Shops verteilt haben und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Preis von rund 200 bis 230 Euro vorsehen.

Amazon listet verschiedene Grafikkarten von Powercolor.

Anzeige