AMD RX Vega 64: PowerColor teasert die Red Devil - Release Ende November

Die geringe Ausbeute an Chips bei AMD lässt die Eigendesigns der RX Vega von den Boardpartnern immer weiter warten. Monate später zeigt sich nun die Radeon RX Vega 64 Red Devil von PowerColor.


Quelle: Videocardz

AMD exklusive Boardpartner sind nicht außen vor gelassen, wenn es um die RX Vega 64 geht. Denn auch PowerColor, als Unternehmen, das lediglich AMD-Karten vertreibt, kann erst Monate nach Erstrelease der Radeon RX Vega 64 erste Ausblicke auf ein eigenes Design geben. So zeigt der Hersteller die RX Vega 64 Red Devil - eine Karte mit immensen Ausmaßen, wie erste Impressionen zeigen.

Zur Kühlung kommt ein wuchtiges Triple-Fan-Konstrukt zum Einsatz - inklusive massivem Kühlkörper, womit die Karte locker die Zwei-Slot-Grenze überschreitet. Gegenüber dem Referenz-Layout fällt die Platine breiter aus, zwei DIP-Switches stehen bereit um zwischen den BIOS zu wechseln. Ein weiterer Schalter steht zur Regelung der Beleuchtung bereit. Die Bildausgabe übernehmen zwei Display-Ports sowie zwei HDMI-Konnektoren - DVI ist demnach nicht vorhanden. Die Radeon RX Vega 64 Red Devil soll noch in diesem Monat enthüllt werden - der Verkauf soll Anfang Dezember starten. Laut eigenen Angaben arbeitet PowerColor ebenfalls an einem Eigendesign der RX Vega 54.

Anzeige