2x Polaris und 32GB Speicher: Das ist die neue Radeon Pro Duo 2.0

AMD bringt für professionelle Anwender Polaris gleich zwei Mal aufs PCB und präsentiert das Endprodukt in Form der Radeon Pro Duo 2.0. Für 1.000 US-Dollar erhalten Käufer unter anderem satte 32 Gigabyte GDDR5-RAM .


Quelle: AMD

Es ist inzwischen ein Jahr her, als AMD mit der Radeon Pro Duo im Pro-Segment mit zwei damals starken Fiji-Chips Aufmerksamkeit auf sich zog. Nun kommt mit der Radeon Pro Duo 2.0 der Nachfolger auf den Markt. Nüchtern betrachtet mit etwas weniger Rohleistung, doch mit deutlich größerem Speicher, der jetzt 32 Gigabyte beträgt. Als Grundlage dienen gleich zwei Polaris-GPUs im Vollausbau, bei denen jedoch der Kerntakt etwas niedriger als bei der kürzlich vorgestellen Single-GPU RX 580 ausfällt. An und für sich kein großer Knackpunkt, da AMD die Grafikkarte an Nutzer im produktiven Sektor richtet. Dafür kommen mit den zwei Chips von Polaris im Vollausbau insgesamt 72 Compute Units mit, die zusammen 4608 Stream-Prozessoren zählen. Mit 1.243 Megahertz rechnen beide Chips und erreichen so theoretische Transferraten von 11,45 TFLOPs - also geringer als die der damaligen Radeon Pro Duo mit dem Dual-Fiji-Gespann (16 TFLOPs). Nichtsdestotrotz ist die Grafikkarte in der Lage gleich vier Monitore mit vollen 60 Hertz bei 4K anzusprechen. Ein Monitor mit 8K und zwei Kabeln bei 60 Hertz sind ebenso möglich. Kommt ein Kabel zum Einsatz, dann sind es 30 Hertz.

Insbesondere in Sachen Speicher ist die neue Radeon Pro Duo 2.0 ein Schwergewicht. Auch wenn der Vorgänger mit 8 Gigabyte HBM2-Speicher daherkam, sind es beim heute gezeigten, neuen Pro-Modell satte 32 Gigabyte GDDR5-RAM, die mit 7 GHz takten dürften. Daraus resultierend: 448GB/s Bandbreite. Die benötigte Elektrische Energie wird über eine Kombination aus 8+6-Pin-Konnektoren bezogen - das wäre eine TDP von 250W. All das bekommen interessierte Käufer zum Preis von rund 1.000 US-Dollar.

Anzeige