SPEC-04-Serie: Preiswerte Gaming-Gehäuse mit kantigem Design

Im typischen Corsair-Design zeigt sich ein Trio aus neuen Midi-Towern von Corsair der Öffentlichkeit. Die Unterschiede sind bei der neuen SPEC-04-Serie lediglich bei der Farbgebung zu suchen. Mit rund 50 Euro sind die neuen Gehäuse außerdem durchaus erschwinglich.


Quelle: Corsair

Die SPEC-04-Ableger aus dem Hause Corsair sprechen mit dem asymmetrischen, recht kantigen Design durchaus Gamer an, die ein Gehäuse möchten, welches mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis punkten will. Für rund 50 Euro erhält der Käufer ein auffälliges Gehäuse mit großflächigen Meshpartien an der Front, welches mit dem Plexiglas-Seitenteil den Blick in den Innenraum ermöglicht. Bis zu fünf Lüfter fassen die Gehäuse der SPEC-04-Serie, dazu Mainboards bis hin zum ATX-Format sowie maximal sieben Erweiterungskarten in den sieben vorhandenen Slots. 

Mit einem Platzangebot von bis zu 37 Zentimetern für die Grafikkarte sowie 15 Zentimetern für den Prozessorkühler gibt es genug Raum für die meisten Kühllösungen. Für Datenträger stehen indes drei 3,5" sowie zwei 2,5"-Plätze bereit. Das Kabelmanagement sollen laut Corsair Kabelschächte und beigelegte Kabelbinder erleichtern. Das Anschlusspanel hat der Hersteller aus Designgründen an der rechten Seite platziert. Mit je einem USB-3.0 und USB-2.0-Steckplatz und den Audio-Buchsen ist es recht spärlich ausgestattet. Mit einem Preis von rund 50 Euro zum Marktstart adressiert Corsair klar preissensitive Käufer, wobei künftig sogar ein noch günstigerer Straßenpreis unter der angepeilten UVP des Herstellers denkbar wäre.

Anzeige