Open Benchtable von Streacom, HWBOT und OverClocking-TV

Streacom, HWBOT und OverClocking-TV haben zusammen einen Benchtable entworfen, welcher besonders transportabel sein soll, da er unter anderem bei der HWBOT World Tour genutzt werden wird. Streacom legt bei diesem Projekt Wert darauf, auch die Community einzubeziehen und hat diese an der Planung des Prototypen maßgeblich teilhaben lassen.


Quelle: Streacom

Streacom hat zusammen mit HWBOT und OverClocking-TV das sogenannte "The Open Benchtable"-Projekt gestartet, bei dem man einen äußerst leichten Benchtable erschaffen möchte, der besonders für Overclocker, die von Event zu Event pendeln, gemacht sein soll. Bei der Ausarbeitung des ersten Prototypen, der Special HWBOT World Tour Edition genannt wird, weil dieses Modell von den Overclockern während der HWBOT World Tour genutzt werden wird, hat man besonders auf die Anregungen und Wünsche aus der Community geachtet, da man sein Produkt so an die Zielgruppe anpassen will. 

Der Open Benchtable wurde aus einem einzigen acht Millimeter starken Stück Aluminium gefertigt und bietet eine gute Grundlage, die auch in der Lage sein soll, der doch recht großen Masse von einem CPU-Pot und vier Grafikkarten mit Flüssigstickstoffkühlung Stand zu halten, obwohl er bei Maßen von 360 Millimetern in der Breite und 270 Millimetern in der Tiefe nur 2,5 Kg auf die Waage bringt. Die Standfüße des "Special HWBOT World Tour Edition" sind abnehmbar, damit der Transport des Benchtables einfacher erfolgen kann.

Streacom plant, das Modell unter dem weniger auffälligen Namen BC1 auf den Markt zu bringen, sobald es endgültig fertig ist. Einen ungefähren Zeitpunkt der Veröffentlichung oder eine Preisempfehlung wurden bisher leider noch nicht bekannt gemacht. Damit die Interessenten des Open Benchtable Projektes weiterhin auf dem Laufenden gehalten werden, hat man eine eigene Website für das Projekt angelegt.

Anzeige