K280, K350 & K380: Cooler Master präsentiert drei neue Einsteiger-Gehäuse

Der Gehäusespezialist Cooler Master hat gleich drei neue Gehäuse vorgestellt. Die Ableger der K-Serie richten sich an Gamer mit Preis-Leistungsbewusstsein. Alle drei Modelle sind matt-schwarz lackiert und zeichnen sich laut Hersteller durch eine hohe Kühlleistung aus. Außerdem kann jeder der drei Midi-Tower überlange High-End-Grafikkarten aufnehmen.


Quelle: Cooler Master

Cooler Master hat via Pressemitteilung drei neue Midi-Tower vorgestellt. Die neuen Modelle mit den Bezeichnungen "K280", "K350" sowie "K380" fallen insbesondere durch das markante Äußere auf. Zahlreiche Meshpartien an den Gehäusen, begünstigen den Airflow und sorgen so zusammen mit den verbauten Lüftern für eine hohe Kühlleistung. Ferner ist die Kompatibilität zu langen High-End-Pixelbeschleunigern gegeben.

Den Anfang der K-Serie bildet das K280, das höchstens drei 120-Millimeter Ventilatoren aufnehmen kann. Mainboards bis hin zum ATX-Format finden neben einem Prozessorkühler mit einer Höhe von bis zu 162 Millimeter ausreichend Platz. Drei optische Laufwerke sowie sieben 3,5- und ein 2,5-Zoll-Datenträger können im 4,4 Kilogramm schweren K280 installiert werden. Anschlussseitig stehen dem Nutzer jeweils ein USB-2.0- und USB-3.0-Port sowie die beiden Audio-Buchsen zur Verfügung.

Bei Amazon sind Gehäuse von Cooler Master erhältlich.

Anzeige