Cooltek UMX2: Midi-Tower-Gehäuse aus Aluminium und Stahl

Mit dem UMX2 nimmt Cooltek einen neuen Midi-Tower ins eigene Portfolio auf, der trotz eines großen Standfußes sogar ATX-Mainboards und ein gewöhnliches ATX-Netzteil aufnehmen kann. Durch die Verwendung einer Kombination aus gebürstetem Aluminium und SGCC-Stahl kann das Gehäuse die nötige Stabilität und gleichzeitig ein edles Design bieten.


Als Tochterfirma von PC-Cooling bietet Cooltek einige schicke PC-Gehäuse für verschiedene Anwendungsbereiche. Erst kürzlich konnten wir den Coolcube Mini testen und prompt mit einer Redaktionsempfehlung auszeichnen. Mit dem Cooltek UMX2 steht interessierten Käufern nun ein neues Case im Midi-Tower-Format zur Verfügung, das trotz eines ausladenden Standfußes und Abmaßen von 445 x 200 x 421 Millimetern ein ATX-Mainboard und gewöhnliche Netzteile aufnehmen kann. Auch Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 28 Zentimetern sowie CPU-Kühler mit einer Höhe von maximal 150 Millimetern können im UMX2 verbaut werden.

In Zusammenarbeit mit der Firma Jonsbo entwickelte Cooltek ein Design, das vor allem durch einen großen Standfuß an der Unterseite auffällt. Die Wahl der Materialien fiel neben SGCC-Stahl für den schwarz-lackierten Innenraum, auf 2,5 Millimeter dickes, gebürstetes Aluminium für die umlaufende Verkleidung, die gleichzeitig die Außenhaut des Gehäuses darstellt und das edle Design abrundet. Interessant ist außerdem, dass das Netzteil in diesem Case im vorderen Innenraum Platz nimmt. Praktischerweise ist die Buchse für das Netzkabel dennoch auf der Rückseite platziert.

Das Front-I/O-Panel bietet neben den üblichen Audio-Ports jeweils zwei USB-2.0- und -3.0-Anschlüsse und für 5,25-Zoll-Slot-In-Laufwerke gibt es eine Öffnung an der Oberseite der Front. Neben dem Schacht für das Laufwerk finden sich noch drei 3,5-Zoll- sowie zwei 2,5-Zoll-Bays im Inneren, die zum Beispiel für Festplattenspeicher genutzt werden können. Für die Belüftung lassen sich zwei 120-Millimeter-Fans im Inneren verbauen, welche die Kühlung der Grafikkarte übernehmen können. Außerdem findet sich Platz für ein weiteres 120er-Modell im Deckel und zwei 80-Millimeter-Lüfter an der Rückseite.

Das Cooltek UMX2 ist bereits jetzt auf Amazon verfügbar und kostet dort etwa 180 Euro. Wir vermuten allerdings, dass der Preis zukünftig noch etwas sinken wird.

Anzeige