Computex 2014: GR8 und G20 - Asus präsentiert zwei kompakte Komplettsysteme der ROG-Serie

Unter dem bekannten Label "Republic of Gamers" führt Asus schon seit geraumer Zeit Produkte im Portfolio, die mit speziellen Features und einem ansehnlichen Design insbesondere Gamer ansprechen sollen. So auch die zwei neuen Komplettsysteme ROG GR8 sowie das ROG G20, welche im Rahmen der Computex erstmals gezeigt wurden.


Zur diesjährigen Computex in Taipei hat Asus mit dem ROG G20 sowie dem ROG GR8 zwei Komplettsysteme im Gepäck, welche der bekannten Republic of Gamers-Serie angehören. Das erstgenannte Modell ist als Desktop-System zu sehen, das mit einem Volumen von 12,5 Litern vergleichsweise kompakt ausfällt. Nichtsdestotrotz finden im Inneren der ROG G20 ein nicht näher spezifizierter Core i7-Prozessor sowie eine GTX 780 Platz, die für aktuelle Spiele genügend Rechenleistung liefern dürften. Ein ausgeklügeltes Belüftungssystem soll eine Überhitzung der Hardware vorbeugen und im Leerlauf mit höchstens 25 Dezibel auf sich aufmerksam machen. Einen Preis zum G20 nannte Asus nicht. Selbiger dürfte spätestens zum offiziellen Start zum dritten Quartal 2014 bekannt werden.

Neben dem zuvor vorgestellten ROG G20 gibt es ein etwas leistungsschwächeres Pendant, das mit der logischen Bezeichnung GR8 folgt. Im Inneren findet zwar weiterhin ein starker Core i7 Platz, bei der Grafikkarte muss sich der Nutzer hingegen mit einer GTX 750Ti zufrieden geben. Allerdings gibt es gerade durch das kompakte PCB der Nvidia-GPU einen entscheidenden Vorteil: Das Gehäuse des GR8 ist derart kompakt aufgebaut, dass für das gesamte System gerade mal 2,5 Liter Volumen völlig ausreichen. Zum Start soll das entsprechende System zusammen mit Steam OS ausgeliefert und so als Steam Machine vermarktet werden.

Bei Amazon sind PCs von Asus erhältlich.

Anzeige