Chieftec bringt neue Gaming-Gehäuse unter anderer Marke

Chieftronic heißt die neue Untermarke von Chieftec unter der fortan höherwertige Gehäuse angeboten werden sollen. Die auserkorene Zielgruppe sind ganz klar Spieler, die schon bald mit dem G1 bedient werden sollen. Nicht fehlen dürften dabei ein Glas-Seitenteil sowie eine RGB-Beleuchtung - ausgeklügelte Features sollen das Case von der Konkurrenz abheben.


Chieftec will das eigene Markenimage aufpolieren und künftig mit Chieftronic hochwertige Gehäuse für Spieler bieten. Das Unternehmen, welches in den ersten 2000er Jahren für die ikonischen Big-Tower in massiver Fertigungsqualität bekannt ist, musst in letzter Zeit gegen die überaus starke Konkurrenz kämpfen und verlor mehr und mehr den Anschluss. Mit Chieftronic möchte der Hersteller zurück in die Erfolgsspur. Abseits von Gehäusen sollen demnächst auch hochwertige Netzteil mit höchstem Wirkungsgrad erscheinen.

Zunächst aber erscheint mit dem G1 das erste Produkt in Form eines Gehäuses, das auf aktuelle Design-Akzente setzt. Das linke Seitenteil gibt einen Blick auf den Innenraum, dazu gibt es an der Front sowie am Hecklüfter eine RGB-Beleuchtung. Für einen cleanen Look soll eine Netzteilblende sorgen, die sich allerdings an der Oberseite befindet. Am Boden können dementsprechend Radiatoren mit bis zu 360mm untergebracht werden, sofern auf eine kompaktere Micro- oder Mini-ITX-Platine gesetzt wird. An der Front ist man durch den Netzteilschacht am Deckel auf zwei 140mm-Lüfter oder maximal einen 280mm-Radiator beschränkt. Die restliche Ausstattung rundet ein integrierter RGB-Controller für bis zu fünf weitere Lüfter und eine Halterung für die Grafikkarte. CPU-Kühler dürften jedoch maximal 16 Zentimeter in die Höhe ragen, bei Grafikkarte liegt das Limit bei 40 Zentimetern. Das Chieftronic G1 soll am 07. März zum Preis von 89,00 Euro erhältlich sein.

Anzeige