Centurion 6: Cooler Master aktualisiert beliebte Gehäuse-Serie

Erneut bringt Cooler Master nach der Vorstellung der Gehäuse auf den Markt, die sich hinsichtlich des Designs allerdings etwas zurückhaltender geben. So setzt das neue Centurion 6 auf ein elegantes Äußeres, gepaart mit einem luftdurchlässigen Aufbau mithilfe großzügiger Meshpartien, um eine gute Kühlleistung zu gewährleisten.


Quelle: Cooler Master

Cooler Master hat die betagte Centurion-Baureihe mit einem neuen Modell zurück ins Leben gerufen. Weiterhin soll die solide Mittelklasse des taiwanesischen Hardwareherstellers mit einem dezenten Äußeren punkten. Highlights werden durch die durchgehende Meshfront und dem dahinterliegenden 140-Millimeter-LED-Lüfter gesetzt. Ansonsten verfügt der Midi-Tower mit einem durchdachten Aufbau: Drei 5,25-Zoll-Laufwerke können neben sieben 3,5-, respektive fünf 3,5- sowie zwei 2,5-Zoll-Datenträgern intern untergebracht werden. Insgesamt verteilen sich verbauten Festplatten oder Solid-State-Drives auf zwei HDD-Cages, wovon der obere demontierbar ist, um Platz für überlange Grafikkarten zu schaffen. Dadurch können bis zu 40,5 Zentimeter lange Pixelschleudern genügend Raum finden. Im 200 x 465 x 481 Millimeter großen und 5,9 Kilogramm schweren Gehäuse, dürfen zudem Prozessorkühler mit einer Höhe von bis zu 16,2 Zentimeter installiert werden. 

Bei Amazon sind Gehäuse von Cooler Master erhältlich.

Anzeige