Cebit 2014: Lian Li präsentiert PC-Q36WX- und PC-V359WA-Gehäuse

Der taiwanesische Hersteller hochwertiger PC-Cases Lian Li aus Aluminium stellt am eigenen Stand auf der Cebit 2014 einige neue Gehäuse vor. Mit besonderer Konzentration auf die kompakten Formfaktoren Mini-ITX und Micro-ATX befinden sich nun die beiden neuen Modelle PC-Q36WX und PC-V359WA im Portfolio. Natürlich bestehen die Cases, wie bereits von Lian Li gewohnt, zum Großteil aus Aluminium und weisen an den Außenseiten das gebürstete Finish auf.


Zwei kompakte Gehäuse stellt Lian Li mit dem PC-Q36WX und PC-V359WA auf der Cebit 2014 aus, die beide durch die großen Fensterflächen einen Blick auf die verbaute Hardware ermöglichen und damit als Showcase für Zuhause dienen. Das Gehäuse-Duo unterscheidet sich vor allem in der Größe der Mainboards, die im Inneren liegend montiert werden können. Während das PC-Q36WX für Mini-ITX-Formfaktor ausgelegt ist, finden im neuen PC-V359WA auch Micro-ATX-Hauptplatinen Platz. In beiden Fällen ist der Innenraum so aufgebaut, dass Netzteil und Laufwerke auf der Unterseite angeordnet sind, während sich die restlichen Komponenten, getrennt durch den Motherboard-Tray, darüber befinden.

Interessanterweise lassen sich in beiden Gehäuse an den Seiten insgesamt zwei 240-Millimeter-Radiatoren, beziehungsweise vier 120-Millimeter-Lüfter montieren, wodurch die Option besteht, die verbaute Hardware in einen Wasserkühlungskreislauf einzubinden. Ein fünfter Lüfter kann auf der Rückseite zum Einsatz gebracht werden. Um freien Blick auf den Innenraum zu gewähren befindet sich an der Front ein Sichtfenster, während der Deckel komplett durchsichtig ist. Den Aufbau der beiden neuen Modelle gestaltet Lian Li recht einfach, wodurch drei der vier Seitenteile beim Systembau einfach entfernt werden können.

Weitere PC-Gehäuse von Lian Li werden bei Amazon angeboten.

Anzeige