Cebit 2014: Fractal Design stellt das Cube-Gehäuse Node 804 vor

Fractal Design nutzt die Cebit 2014, um eine neues Gehäuse im kompakten Format vorzustellen, das durch eine durchdachte Raumaufteilung und eine hervorragende Wakü-Eignung glänzen soll. Der kleine Cube namens "Node 804" will zudem mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis punkten.


Im Rahmen der Cebit stellt Fractal Design die neuste Gehäuse-Kreation vor, die auf den Namen "Node 804" hört und mit einem besonderen Raumkonzept aufwarten kann. Im Inneren des Cubes lassen sich zwar lediglich Micro-ATX- oder Mini-ITX-Mainboards verbauen, doch der restliche Platz reicht für viele weitere Komponenten aus, um ein performantes System zu erstellen und selbiges bei Bedarf mit einer Wasserkühlung zu versehen. Neben satten vier SSDs, nimmt das Node 804 vier weitere Festplatten im 3,5-Zoll-Format auf und kann damit insgesamt zehn Datenträger beherbergen. Dazu bietet das Case Platz für ein normales ATX-Netzteil und ein Slim-Line-Laufwerk. Dieses Raumangebot erreicht Fractal Design durch die Aufteilung des Innenraums in zwei Kammern.

Wer eine Wakü ins Node 804 verbauen will, kann bis zu drei Wärmetauscher installieren: Dabei lassen sich zwei Dual-Radiatoren im Deckel integrieren. Zudem sieht der Hersteller ein entsprechendes 120er-Modell in der Front vor. Soll jedoch eine herkömmliche Luftkühlung auf den Komponenten zum Einsatz kommen, so stehen für den potenziellen Prozessorkühler bis zu 160 Millimeter an Höhe zur Verfügung. Die Grafikkarte samt passendem Kühler kann bis zu 32 Zentimeter lang sein. 

Obwohl das Node 804 bereits heute gelauncht wurde, ist die Verfügbarkeit laut Hersteller erst im kommenden Monat gegeben. Den Preis setzt Fractal Design mit erfreulich humanen 99 Euro an.

Produkte von Fractal Design sind bei Amazon erhältlich.

Anzeige