Cebit 2014: Chieftec stellt Prototyp eines geräumigen HTPC-Gehäuses mit edler Alu-Front vor

Auf der Cebit 2014 gibt Chieftec anhand einiger Prototypen einen Ausblick auf die kommenden Produkte des eigenen Case-Segments. Dazu zählt auch ein geräumiges HTPC-Gehäuse mit edler Alu-Front, das bisher noch keinen Namen trägt, aber ATX-Komponenten aufnehmen kann und in der finalen Version auf der Computex in Tapei ausgestellt wird.


Chieftec nutzt die Cebit, um einen Prototyp eines HTPC-Gehäuses vorzustellen, das im Inneren genügend Platz für ausgewachsene Standard-Komponenten bieten wird. Neben Mainboards im ATX-, Micro-ATX- und Mini-ITX-Format lassen sich normale Netzteile und sogar bis zu acht Erweiterungskarten verbauen. Auch genügend 2,5- und 3,5-Zoll-Schächte sowie einen Platz für ein ausgewachsenes 5,25-Zoll-ODD wird der Hersteller beim finalen Produkt integrieren. Ansonsten ist die Front aus einer massiven Aluminium-Platte gefertigt, die für eine edle Optik sorgt. Zusammen mit den Füßen im HiFi-Design dürfte sich das Gehäuse angenehm ins HTPC Umfeld einreihen.

Da sich das Produkt noch in der Entwicklung befindet und final auf der Computex in Taipei zu sehen sein wird, könnten noch einige kleinere Änderungen vorgenommen werden. Wir würden uns beispielsweise noch einige Belüftungsoptionen im 120-Millimeter-Format in den Seiten des Deckels wünschen.

Produkte von Chieftec sind bei Amazon erhältlich.

Anzeige